Wir haben ein paar interessante Angebote. Schauen Sie hier doch mal!

Vermieten Sie Ihr eigenes Haus?

Besitzen Sie ein Haus auf Ibiza und möchten es vermieten? Bitte kontaktieren Sie uns hier und wir zeigen Ihnen, wie es geht.

Kaufen Sie ein Haus auf Ibiza

Sind Sie auf der Suche nach einem eigenen Haus auf Ibiza? Lassen Sie uns wissen, was Sie suchen. Kontaktieren Sie uns oder informieren Sie sich hier!

Bleiben Sie auf dem Laufenden

Melden Sie sich für unseren Newsletter an und Sie erhalten unsere günstigen Angebote, neue Häuser und gute Tipps per E-mail.

Praktische Informationen zu Ibiza

Sicherheit

Ibiza ist ein sicherer Urlaubsort. Doch wie überall, gibt es natürlich auch hier Gegenden und Situationen, in denen Sie vorsichtig sein sollten.

Das Vorhandensein vieler Wohlhabender auf der Insel ist leider gleichzeitig auch ein Magnet für Kriminalität. Behalten Sie deshalb Ihr Eigentum im Auge und verwahren Sie - falls möglich - Ihre Wertsachen in einem Safe. Noch besser: Verstecken Sie Ihre Sachen - z. B. in einer Cornflakespackung in der Küche. Einbrecher sind oft flink und sind auf der Suche nach Dingen, die sie sich schnell und einfach mitnehmen lassen. Bei der Ankunft am Flughafen ist es ratsam, nicht den teuersten Schmuck und die wertvollsten Uhren zu tragen. Versuchen möglichst wenig Aufmerksamkeit auf sich zu lenken, denn Diebe folgen Ihnen nach Hause und schlagen zu, sobald Sie nicht daheim sind. Selbst auf teure Taschen sollte man besser verzichten oder zumindest gut aufpassen.

Ein weiterer Tipp: Mieten Sie kein großes, teures Auto, sondern lieber einen normalen PKW oder einen coolen Untersatz von "Ducks United". Achten Sie sorgsam, welches Reinigungspersonal Sie ins Haus lassen, besonders bei älteren Putzleuten oder Poolreinigern. Achten Sie auch während Ihres Aufenthalts am Pool, Fenster und Türen an allen Seiten des Gebäudes verschlossen zu halten!

Seien Sie wachsam, wenn Sie Ihren Mietwagen am Flughafen besteigen. Während Sie Ihr Gepäck verstauen, kommen gelegentlich unverdächtig erscheinende Menschen auf Sie zu und fragen nach dem Weg. Dies dient der Ablenkung, damit ein Komplize in der Zwischenzeit unbemerkt Ihre Koffer entwenden kann!



Gegenden auf Ibiza

Ibiza

Ibiza-Stadt (auch Eivissa genannt), das stets pulsierende Herz dieser Insel. Von hier aus können Sie ein Boot mieten, um die prachtvolle Küste zu erkunden. Erleben Sie die Strände von Talamanca, Playa d'en Bossa oder Salinas mit ihren einzigartigen Clubs.

San Antonio

San Antonio (auch Sant Antoni de Portmany genannt): Vor allem junge britische Urlauber zieht es in diese Bucht. Am Rande von San Antonio hingegen, finden Sie schöne und von den Massen unberührte Gegenden. Hier werden Sie auf Strände wie Cala Salada, Cala Bassa oder Es Torrent stoßen.

San Juan

San Juan (auch Sant Joan de Labritja genannt): Dies ist die Provinz im Norden, wo das Leben einen Schritt langsamer läuft. In dieser Gegend sind viele der typischen Fincas, die alten spanischen Bauernhöfe, zu finden. Während in Ibiza-Stadt das wilde Leben der Insel stattfindet, genießen die Menschen hier die Ruhe und Idylle. In San Juan gibt es eine ganze Reihe sehenswerter Strände wie z.B. Benirras und Aguas Blancas oder Cala d'en Serra. Der richtige Ort für Entspannung und Erholung - besonders dann, wenn Sie auf ein schönes Haus mit viel Privatsphäre aus sind und Ihnen die paar zusätzlichen Minuten Autofahrt nichts ausmachen. In Hinblick auf die Mietpreise ist es in dieser Gegend häufig günstiger als im Süden.

Santa Eularia

Santa Eulalia (auch Santa Eulalia des Riu genannt): Dies ist die zweitgrößte Stadt der Insel. Deshalb herrscht hier auch etwas mehr Betrieb als in den kleinen Dörfern - und insgesamt ist alles ein bisschen mehr auf Tourismus ausgerichtet. Hier trifft man jedoch weniger auf junge Briten, und mehr auf ältere Deutsche. Die Stadt, wie auch der Hafen sind bei Familien äußerst beliebt. Von Santa Eulalia, lassen sich viele schöne Strände, die sich hier in unmittelbarer Nähe (über Es Canar) und in der umliegenden Gegend befinden, erschließen. Oder besuchen Sie die zahlreichen kleinen Dörfer (z. B. San Carlos).


Wetter, Klima und Reisezeit

Auf Ibiza herrscht das ganze Jahr über ein günstiges Klima und bietet die ausgewogensten Temperaturen der Balearen. Die meisten Besucher kommen jedoch vorzugsweise im Sommer (Juli / August) hierher. Dank der Nähe zum Meer steigt die Temperatur selten über 30° C. In dieser Zeit kann man sich fast zu 100 % sicher sein, in den Genuss von herrlichen Sonnentagen zu kommen! Abgesehen davon sind aber auch die Monate Juni und September beliebte Reisezeiten. Bei Temperaturen von ca. 25 - 30° C und fast dauerhaftem Sonnenschein, gibt es kaum eine bessere Zeit, um sich voll und ganz zu entspannen. Aber auch im April, Mai, Oktober und November lohnt sich ein Besuch, da die Temperaturen auch dann noch durchschnittlich 20 - 25° C betragen. Das Meer ist im April noch recht kühl (15° C) und besitzt im Oktober und November mit ca. 18 - 21° C gerade die richtige Badetemperatur. Als beliebte Reisezeit für die Harmoniebedürftigen, geht es in dieser Zeit auf der Insel sehr ruhig zu. (AirBerlin fliegt von fast jedem grossen deutschen Flughafen das ganze Jahr nach Ibiza, evtl. mit einem Zwischenstopp auf Mallorca. Besonders im April und Mai finden Sie Flüge zu sehr günstigen Konditionen.


Geld

Auf der Insel wird mit Euro bezahlt. Kreditkarten werden überall und EC-Zahlungen vielerorts akzeptiert.


Trinkgeld

Üblich sind 10 - 15 % Trinkgeld.


Sprache

Auf der Insel wird Spanisch und Katalanisch gesprochen. Daher rühren die unterschiedlichen Namen der Dörfer und Städte.


Straßen

Die Straßen auf der Insel sind in einem hervorragenden Zustand, mancherorts aber etwas verschlungen und hügelig. Wenn man jedoch von den Hauptstraßen abfährt und einige aufregende Umwege nimmt (was zu empfehlen ist), muss man auf schmale, unbefestigte und steinige Feldwege gefasst sein. Mit unserem Ducks-United-Untersatz haben wir damit kein Problem, aber für kleinere Fahrzeuge kann es manchmal schwierig werden. Bitte beachten Sie, dass es in den Sommermonaten wesentlich lebhafter auf der Insel zugeht. Aufgrund des eintretenden Verkehrs ist es daher ratsam, bei Inseltrips früher aufzubrechen. Beachten Sie bitte, dass die Straßen nach Regenfällen glitschig sind. Bei Regenfällen ist zudem Vorsicht geboten. Aufgrund unzureichender Ableitung des Wassers kann es schnell zu Aquaplaning kommen! Fahren Sie bei Regen daher stets mit gemäßigtem Tempo und achten Sie auf Vorder- und Hinterteil des Wagens!


Zusatzinformation

Wir möchten Sie darauf aufmerksam machen, dass die Geschäfte zwischen 14 und 17 Uhr (Siesta) häufig geschlossen sind.

Achten Sie im Sommer auf einen ausreichenden Mückenschutz!

0